insoinfo insoinfo
insoinfo
  |  Impressum  |  Kontakt  |  Fehlerinfo  |  zurück  |  
Home
Aktuelles/Beiträge
Angebote
Insolvenz- & Sanierungsrecht
Insolvenzrecht A-Z
Insolvenzplan als Chance
Immobilien
Formulare & Ausfüllhilfe
Standorte
Links
Webakte

Insolvenzrecht A bis Z
Strafverteidiger

Der Verteidiger ist ein unabhängiges, eigenständiges Organ der Rechtspflege (§ 1 BRAO) und Interessenvertreter des Mandanten.
Der Verteidiger ist nicht "Helfer" der Staatsanwaltschaft bei der Überführung, sondern ist ein mit eigenen Rechten ausgestatteter Parteivertreter in einem gesetzlich geregelten Verfahren.

Anders als Staatsanwaltschaft und Gericht, die ebenfalls Organe der Rechtspflege sind, hat der Verteidiger vorwiegend die Interessen der Mandanten zu vertreten, d.h. er hat für ein faires, rechtsstaatliches Verfahren zu sorgen und dem Mandanten im Rahmen des gesetzlich Zulässigen, alle Möglichkeiten aufzuzeigen, sich gegen die Strafverfolgung zu verteidigen.


§ 137 StPO

(1) Der Beschuldigte kann sich in jeder Lage des Verfahrens des Beistandes eines Verteidigers bedienen. Die Zahl der gewählten Verteidiger darf drei nicht übersteigen.

(2) Hat der Beschuldigte einen gesetzlichen Vertreter, so kann auch dieser selbstständig einen Verteidiger wählen. Absatz 1 Satz 2 gilt entsprechend.


Gemäß Art. 6 III lit. c EMRK gehört das Recht auf Verteidigung zu den Grundsätzen eines fairen Verfahrens. Art. 6 EMRK Recht auf ein faires Verfahren


zurück

 © Copyright Rechtsanwalt Hermann Kulzer Glashütter Straße 101a, 01277 Dresden, Telefon: 0351 - 8 11 02 11